Geleè Royal

...nennt man den Futtersaft, mit dem die Bienenlarven in den ersten Tagen aufgezogen werden. Er wird in den Kopfdrüsen der Bienen erzeugt.

In den ersten Tagen wird die Made mit Gelee Royal gefüttert, dann mit Honig und Pollen. Am 9. Tage wird die Zelle verschlossen und die Made wandelt sich zur Puppe, um am 21. Tag als fertige Biene zu schlüpfen.

Eine Königinnenlarve wird ausschließlich mit Geleè Royal gefüttert und benötigt deshalb nur 16 Tage bis zum Schlüpfen. Sie wird auch während ihres ganzen Lebens mit Geleè Royal gefüttert. Die Königin wird dadurch um ein vielfaches älter als alle anderen weiblichen Bienen. Aus diesem Grund wird Gelee Royal eine außergewöhnliche Wirkung zugesprochen. Auch wir Menschen wollen von dem Wunderstoff profitieren und verwenden es in Kosmetikartikeln und in der Naturheilkunde.