Ein Bienenleben

...ist ein kurzes Leben und dauert im Sommer 4 bis 6 Wochen. Nachdem eine Arbeiterbiene nach 21 Tagen Larvenstadium geschlüpft ist, putzt sie in ihren ersten 3 Lebenstagen Zellen. Bis zum 13. Lebenstag ist sie mit Brutaufzucht und Pflege betraut. Danach verrichtet sie weitere Stockarbeiten, wie Beute reinigen, tote Bienen und Abfall hinaus schaffen, Pollen in die Zellen einstampfen, Nektar invertieren, Wachs produzieren, Waben bauen und Ritzen abdichten . Mit 18 bis 20 Tagen verrichtet sie Lüftungs- u. Wächterdienste. Erst dann wird die Arbeiterbiene zur Flugbiene. Bis zu ihrem Lebensende obliegt es ihr, Nektar, Honigtau, Pollen, Kittharz und Wasser, herbeizuschaffen. Kommt es zum Engpass bei anderen Diensten, kann sie aber auch diese Dienste wieder übernehmen.